Christliche Schatzkammer

Zum Erntefest

Zum Erntefest, dem frohen,
Bring meine Gab‘ ich dar
dem Herrn, der uns in Treue
versorget Jahr um Jahr.
Er, der die Vögel nähret,
ob sie auch säen nicht,
Er reicht auch mir die Speise,
dass mir an nichts gebricht.

Die Lilien auf dem Felde,
die kleidet er gar schön
und lässt sein göttlich Wirken
mich allerwärts noch sehn.
Drum weih‘ ich neu mein Leben
Dir, Herr, nimm’s gnädig an.
Du hast zu meinem Heile
unendlich viel getan.
Hast auf dem Kreuzaltare
zum Opfer dich gebracht,
um alle zu erretten
aus Satans finstrer Macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.