Christliche Schatzkammer

Danket dem Herrn

Danket dem Herrn; denn er ist freundlich,
und seine Güte währet ewiglich. Ps. 107,1

Gottlob, nun ist geborgen
der Felder reiche Pracht,
mit vieler Müh und Sorgen
die Ernte eingebracht.

Es ist ja Gottes Güte
die er an uns gewandt.
Erhebe dein Gemüte
zum rechten Erntedank!

Er lässt die Saaten sprießen,
lässt wachsen und gedeihn,
lässt Regenströme fließen,
gibt Tau und Sonnenschein.

Er gibt mit Vaterhänden
uns unser täglich Brot.
Es ist an allen Enden,
wo Gott, da keine Not.

Dem Herrn gebührt die Ehre
und Lob und Dank allein,
weit über Land und Meere
ist aller Ruhm nur sein.

Herr, dein Güt‘ erfreut
hier und an allem Ort.
Gib, dass bei uns gedeihet
dein teures wertes Wort!

Dann Herr, wenn einst hienieden
kein Ernten wird mehr sein,
bring uns zum ewgen Frieden
als reife Garben ein!

      H. Rodenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.