Christliche Schatzkammer

Notar oder Erbe?

Isaak Newton, der große Naturforscher, hat einmal gesagt:

Wir müssen das Evangelium nicht lesen, wie ein Notar ein Testament liest, sondern so, wie der rechtmäßige Erbe es liest.

Der Notar liest das Testament mit prüfenden Augen, aber ohne Herz. Er nimmt jeden Satz, jeden Buchstaben unter die Lupe und untersucht, was denn eigentlich dasteht, was nicht dasteht und ob man es geltenlassen kann und wie man es aufzufassen habe. Leider lesen viele die Bibel auch so kalt und kritisch; das sie bei einem solchen Lesen keine wahre Freude haben, liegt auf der Hand.
Wohl dem, der das Evangelium in der festen Überzeugung liest, dass er der Erbe ist. Der Erbe sagt sich bei jedem Satz frohlockend:

Das ist für mich! Das ist für mich!

ENDE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.