Christliche Schatzkammer

Dank nach Psalm 95,1-2

Kommt herzu, lasst uns dem Herrn frohlocken
Und jauchzen Ihm, der unser Hort und Heil!
Schwört treu zu seiner Fahne unerschrocken
Mit Psalmen singet Ihm, der unser Gut und Teil.

Vor Gottes Angesicht lasst heute uns erscheinen
Dem großen Herrn und König aller Welt
Zählt Er doch gnädig uns auch zu den Seinen
Der Berg und Meere schuf und der auch uns erhält.

Er ist es auch, der uns dies Haus gegeben,
Der segnend sich drin uns auch offenbart
Froh lasst uns heut Ihn loben und erheben
Der unsre Kraft und Trost und Hilfe ward.

Wir schaun zurück auf zehn verfloss’ne Jahre
Gedenkend all der Arbeit, all der Müh‘!
Gedenkend derer, die dann mit uns waren
Die von uns schieden – wir begrüßen sie.

Wir schaun zurück auf das, was wir erfahren
Und auf den Weg – den uns der Herr geführt
Auf all‘ die Segnungen in den zehn Jahren
Wie Er, der Menschenherzen lenket und regiert.

Wir baten: „Herr! Sieh gnädig auf die deinen
die obdachlos – sie suchen da und dort
Wo ungestört sie zum Gebete sich vereinen
Und stille lauschen, deiner Predigt Wort.

Worum wir baten – hast Du uns bescheret
Wir wurden als Gemeinde registriert
Und auch des Hauses Bau ward uns gewähret
Und freudig ward der Bau auch ausgeführt.

Oft hat sein Volk, vereint in stillen Stunden
Zur Andacht, Bibelstunde und Gebet
Es tief, als selge Wahrheit auch empfunden,
Dass Gottes Gegenwart und Gnade mit uns geht.

Durch Buße und Bekehrung wurden jährlich
Fasst … Seelen der Gemeinde zugetan.
Zwar war der Weg oft rauh und auch beschwerlich,
Doch führt er aufwärts uns – dann himmelan.

Wir danken Herr, für all‘ die Segensfülle
Die gnädig Du auf uns herabgesandt
Lass uns erkennen stets, was Herr Dein Wille
Und folgen Dir, – geführt von Deiner Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.