Christliche Schatzkammer

Gnade ist’s

Gnade ist’s

Gnade ist’s, die mich befreit
von dem Joch der Schuld und Sünde.
Gnade ist’s die mich erneut,
die vom Aug‘ mir nahm die Binde.
Gnade hat mich durchgebracht,
nur die Gnade hat’s vollbracht.

„Gnade sei für dich genug“
sprachst Du, Herr, in stiller Stunde.
Gnade, die mich liebend schlug,
sie verband auch jede Wunde.
Gnade, Gnade nur allein,
soll mein einzig Rühmen sein.

Gnade ist’s, die mich nun trägt
durch mein Tagwerk‘ durch mein Leben.
„Gnade“ sag‘ ich, wenn man fragt:
Was hat dir die Kraft gegeben?
„Gnade nur ist’s“, so bezeugt
meine Seele tief gebeugt.

Gnade! Über sie hinaus
komm‘ ich nie auf dieser Erden.
Gnade soll, komm‘ ich nach Haus,
meines Loblieds Grundton werden.
Seine Gnade ja genügt,
wie’s der Herr auch für mich fügt.

AMEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.