Christliche Schatzkammer

Gott ist und bleibt getreu

Gott ist und bleibt getreu,
Er tröstet nach dem Weinen
und lässt nach trüber Nacht
die Freudensonne scheinen;
der Sturm des Unglücks geht
zu rechter Zeit vorbei;
sei, Seele, stille nur,
Gott ist und bleibt getreu.

Gott ist und bleibt getreu,
Er hilft ja selber tragen,
wenn Er uns auferlegt
die Last der schweren Plagen.
Er schickt die Prüfung oft
und bleibet doch dabei
ein Vater, der uns liebt;
Gott ist und bleibt getreu.

Gott ist und bleibt getreu,
sein Herz ist voller Lieben,
pflegt Er gleich auch einmal
die Seinen zu betrüben;
Er prüfet durch das Kreuz,
wie rein der Glaube sei,
wie standhaft die Geduld;
Gott ist und bleibt getreu.

Chr. Wilhelmi, um 1720

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.